Ausstellung «Saatgut»: Hinweise für Lehrpersonen der Mittel- und Oberstufe

In vielen Ländern Afrikas und Lateinamerikas sind die traditionellen bäuerlichen Saatgutsysteme stark unter Druck. Überall werden Sortenschutzgesetze auf Druck der Industrieländer erlassen, so dass es für Bauernfamilien immer schwieriger wird, selbst gezogenes Saatgut wieder zu verwenden, zu tauschen oder zu verkaufen. 

In grossen Teilen Europas und in den USA ist eine solche, industrielle Landwirtschaft bereits Realität: Wenige Saatguthersteller dominieren den Markt, die Vielfalt an Saatgut, und damit an Kulturpflanzen, schrumpft dadurch rapide. 

Die Ausstellung «Saatgut» greift diese Problematik auf: Sie porträtiert wichtige Kulturpflanzen, wie beispielsweise Kartoffel, Mais oder Bohne, vermittelt Hintergrundwissen aus der Saatgutproduktion und zeigt die politisch-rechtliche Situation im Saatgutbereich auf. 

Die Saatgutausstellung ist auch für Schüler*Innen der Oberstufe interessant: sie eignet sich für den Fernunterricht oder als spannende Aktivität im Freien, um sich Wissen anzueignen. Lernmaterialien und ein Quiz mit Gewinnmöglichkeiten sind über die Ausstellungs-Website ab dem 17. April frei und kostenlos zugänglich. Die Themen können draussen vor Ort erarbeitet und vertieft werden.

Verbindung zum Lehrplan

Lehrplan 21: SEK I

Natur und Technik (NT) 

  • Wechselwirkungen innerhalb u. zwischen terrestrischen Ökosystemen
  • Einflüsse des Menschen auf regionale Ökosysteme

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (WAH)              

  • Globale Herausforderungen der menschlichen Ernährung

Räume, Zeiten, Gesellschaft (RZG)          

  • Natürliche Systeme und deren Nutzen
  • Wirtschaftliche Prozesse und Globalisierung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)         

  • Natürliche Umwelt und Ressourcen
  • Wirtschaft und Konsum

Lehrplan 21: SEK I

Biologie

  • Genetische Grundlagen der Evolution
  • Klassische und molekulare Genetik
  • Ökologie (Umweltfaktoren und Wechselwirkungen)

Deutsch           

  • Herausarbeitung Informationsgehalt von Sachtexten (Dokumentation, Wiedergabe, Analyse, Argumentation)

Geographie            

  • Zusammenhänge zwischen Kultur, Nutzung von Lebensräumen und Ressourcen
  • Zusammenwirken der Gesellschaft und Natur auf lokaler Ebene (Analyse und Bewertung gemäss Nachhaltigkeitskriterien)

Weiterführende Informationen zu den verschiedenen Themen der Ausstellung sind auf den Handouts zu finden.